Siebenmal am Tag singe ich dein Lob!

Unser klösterlicher Tagesablauf ist geprägt von Gebetszeiten, Arbeitszeit, Mahlzeiten und gemeinsamer Erholungszeit.  Unsere Gemeinschaft versammelt sich mehrmals am Tag, um gemeinsam das Stundengebet zu beten und die Eucharistie zu feiern. "Unser gemeinsames Gebet hat seine Mitte in der Feier der Eucharistie. Mit Christus sagen wir dem Vater Dank, und wie werden hineingenommen in seine Hingabe, in seinen Tod und in seine Auferstehung." (aus den Konstitutionen)

Die Gebetszeiten ziehen sich gleichsam wie ein roter Faden durch unseren Tagesablauf und helfen uns, unser Leben immer wieder neu auf Gott auszurichten.

 

In der unten stehenden Tabelle sind die Chorgebetszeiten  aufgeführt, die Sie ohne Voranmeldung besuchen können, da die Kirche zu den Zeiten geöffnet ist.

 

In den Kar- und Ostertagen sowie an Weihnachten gelten besondere Gottesdienstzeiten.

Gebetszeiten außerhalb der Schulferien in NRW

sonntags                   dienstags, mittwochs, freitags
 

7.40 Uhr Laudes

 

6.05 Uhr Laudes

 
8.15 Uhr Hl. Messe   6.30 Uhr Hl. Messe  
18.00 Uhr Vesper      anschl. Terz  
       
montags, donnerstags

 

samstags

 
7.05 Uhr Laudes und Terz   6.35 Uhr Laudes  
18.05 Uhr Vesper   7.00 Uhr Hl. Messe  
18.30 Uhr Hl. Messe      anschl. Terz  
    18.00 Uhr Vesper  

Gebetszeiten während der Schulferien in NRW

sonntags                   dienstags, mittwochs, freitags

7.40 Uhr Laudes

 

7.00 Uhr Laudes und Terz

8.15 Uhr Hl. Messe   7.30 Uhr Hl. Messe
18.00 Uhr Vesper    
                       
montags, donnerstags

 

samstags

7.05 Uhr Laudes und Terz   7.00 Uhr Laudes und Terz
18.05 Uhr Vesper   7.30 Uhr Hl. Messe
 18.30 Uhr Hl. Messe   18.00 Uhr Vesper